Parodontologie

Eine Parodontitis ist eine bakteriell bedingte, entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Sie tritt sehr häufig auf und beginnt meist unbemerkt.

Bei fortgeschrittener Parodontitis kommt es zum Zahnfleischbluten, Rückgang des Zahnfleisches, Mundgeruch (Halitose) und schließlich zur Lockerung und zum Verlust von Zähnen.

Standardmäßig führen wir bei der Befunderhebung ein Parodontitis-Risiko-Screening (PSI-Index) durch.

Wir können unseren Patienten das gesamte Spektrum der modernen Parodontitisdiagnose und -therapie anbieten.

  • Keimtestung zur Parodontitis-Risiko-Bestimmung
  • Prophylaxe und Hygienisierung durch qualifiziertes Fachpersonal
  • full-mouth desinfection mit gezieltem Antibiotika-Einsatz
  • konservative Therapie mittels Tiefenreinigung der Zahnfleischtaschen
  • Ultraschallgestütztes Deep-Scaling
  • chirurgische Parodontitis-Therapie
  • Behandlung der Periimplantitis